Triff uns jeden 1. Freitag im Monat, ab 19:00 im Magda-Thürey-Zentrum (Lindenallee 72)
proletarische-jugend-hamburg@riseup.net

1. 1. Mai Bericht 2021

Internationalistische, Antifaschistische, Antikapitalistische und Antiimperialistische Jugendgruppe aus Hamburg

1. 1. Mai Bericht 2021

Wie letztes Jahr sind alle linken Versammlungen in Hamburg verboten worden, während Coronaleugner sich heute in Altona treffen dürfen. Wir werden aber nicht klein beigeben und für unsere Rechte eintreten. Freiheit ist kein Geschenk der Herrschenden, sondern entsteht an dem Punkt, an dem wir dafür kämpfen. Deshalb startete dieser 1. Mai mit einer spontanen Demonstration in Wandsbek, wo die diesjährige revolutionäre 1. Mai Demo hingehen sollte.

Gestern haben wir beim Klassenfest schon gesehen, dass der Infektionsschutz nur als Vorwand dient, uns zu brechen. Während wir ihn auf unserer Versammlung definitiv gewährleisten konnten, bildete die Polizei einen Kessel drum herum, sodass von Infektionsschutz außerhalb des Klassenfestes nicht mehr zu sprechen sein konnte. Die Menschen wurden aneinandergedrängt und mehrmals angegriffen.

Auch heute geht es bei den Verboten nicht um Infektionsschutz, denn während sich jederzeit mehr als 200 Menschen im Hauptbahnhof befinden, will man uns dies als Versammlung nicht gewähren. Falls sie uns vor Ort keine Spontandemonstration formen lassen, dann werden wir uns Mittel und Wege suchen unseren Protest dennoch zu zeigen. Seien wir unkontrollierbar, seien wir viele, seien wir kreativ, denn es ist unser Kampftag!

„Revolution in Deutschland? Das wird nie etwas, wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich noch eine Bahnsteigkarte!“ Lenin

1.Mai um 18 Uhr Hauptbahnhof