Triff uns jeden 1. Freitag im Monat, ab 19:00 im Magda-Thürey-Zentrum (Lindenallee 72)
proletarische-jugend-hamburg@riseup.net

Bericht von den Antikriegsaktionen vom 3.03-6.03

Internationalistische, Antifaschistische, Antikapitalistische und Antiimperialistische Jugendgruppe aus Hamburg

Bericht von den Antikriegsaktionen vom 3.03-6.03

Wir waren am Donnerstag (3.3), Samstag (5.3) und Sonntag (6.3) auf Friedensdemonstrationen in Hamburg. Am Donnerstag waren tausende Schüler:innen auf der Straße, um für Frieden und Solidarität zu demonstrieren. Wir haben mit ca. 300 Anderen einen antikapitalistische Block gebildet, denn unsere Solidarität gilt nicht der Ukraine, sie gilt dem ukrainischen und dem russischen Volk. Unsere Solidarität dient allen die vor dem Krieg flüchten und sowohl unter russischer als auch NATO Aggression leiden müssen. Vor allem denken wir dabei an BIPOC Geflüchtete, die an den EU Grenzen (Polen) und in den „Ankunftsländern“ nicht durch gelassen, geschlagen, verprügelt, verhaftet und anderweitig schikaniert werden. Solidarität muss praktisch werden, denn kostenlose Hvv Fahrten bringen diesen Menschen nur wenig.
Am Samstag waren wir auf der Großdemonstration in der Innenstadt, um auch dort eine antikapitalistische, antimilitaristische Perspektive laut zu machen! Nicht selten haben wir Sätze wie „Wir müssen Defensivwaffen in die Ukraine schicken“ (am Donnerstag) oder „Waffen statt Liebe für die Ukraine“ gehört. Die NATO hat in diesem Konflikt ganz vorne seine Finger mit im Spiel. Olaf Scholz sagte, dies sei der erste Angriffskrieg seid 1945 in Europa – was eine dreiste Lüge ist. Nicht nur Jugoslawien, sondern auch die andauernde Terrorisierung kurdischer Gebiete durch die Türkei (NATO Mitglied) stehen symbolisch für die Aufrüstung und den kriegerische Charakter der NATO. Wir werden nicht ruhen, bis der Frieden in Europa und der ganzen Welt gesichert ist. Solidarität heisst Widerstand, Kampf dem Imperialismus international.

Falls ihr eine differenzierte Meinung zu dem Thema wissen wollt, lest die Artikel des roter.aufbau.hamburg „Das Tauziehen um die Ukraine“ und kommt am Freitag den 11.3 ins @luttjeluud , wo eine spannende Veranstaltung zum Thema „Das Kapital rüstet auf“ statt findet.